Jugendspiele vom 21.05.-24.05.2016
Geschrieben von: StS   
Dienstag, den 24. Mai 2016 um 20:41 Uhr

In der vergangenen Woche waren zwei Teams wegen Nachholspielen zweimal am Ball. Die E2 musste sich in ihren Heimspielen jeweils knapp geschlagen geben, die F konnte beide Auswärtsspiele gewinnen. Da auch D und E1 in der Fremde gewinnen konnten, wurden alle möglichen Auswärtspunkte ins Listertal entführt. Die Spielübersicht:

D-Jugend: JSG Dünschede/Helden - RSV Listertal 0:2 (0:1):
Einen verdienten 2:0 Auswärtserfolg konnte die D des RSV Listertal verbuchen. Gleich in der ersten  Spielminute war es Robin Bodenstein, der mit dem ersten Angriff den Ball über die Linie drücken konnte. Der RSV war weiter spielbestimmend konnte jedoch die Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Auch in der zweiten Spielhälfte war der RSV besser, hatte jedoch nun Pech mit der Chancenauswertung. Erst Mika Köhler gelang kurz vor Ende mit einem sehenswerten Linkschuss die endgültige Entscheidung für den RSV.

E-Jugend: SC Drolshagen 2 - RSV Listertal 1 0:7 (0:3):
Sehr einseitig zugunsten des RSV verlief die Partie gegen die gastgebende Drolshagener Zweitvertretung, dementsprechend hatte Torwart Jonas Follert einen ruhigen Freitagabend. Jeremias Groll per Weitschuss und Dorian Hodur mit einem Doppelschlag stellten die Weichen schon zur Halbzeit klar auf Sieg. Hodur läutete kurz nach Wiederbeginn mit seinem dritten Treffer eine dann auch spielerisch sehr gefällige Leistung ein. Der RSV ließ Ball und Gegner laufen und kam zu zahlreichen Chancen, die der gute Keeper aus Drolshagen oft vereiteln konnte. Dennoch war er noch dreimal geschlagen, als Niklas Kiekbusch nach Groll’s Ecke, dann Domenik Joest mit trockenem Pfund ins lange Eck und abermals Kiekbusch zum letztlich klaren 7:0 Auswärtssieg trafen.

E-Jugend: RSV Listertal 2 - JSG Hützemert/BGS 2 4:5 (2:2):
Von Beginn an zeichnete sich im Nachholspiel ein offener Schlagabtausch ab. Der RSV ging zunächst mit einem Doppelpack von Bastian Niklas mit 2:0 in Führung. Allerdings räumten die Hunswinkeler angesichts der sicheren Führung dem Gegner dann zu viele Räume ein. Hierdurch kamen die Gäste der HBGS noch vor der Pause verdient zum Ausgleich. In der zweiten Hälfte hatte die JSG anfangs Oberwasser. Dies eröffnete dem RSV jedoch Räume zum Kontern, die Jonas Baldauf zweimal erfolgreich zur 4:2 Führung nutzen konnte. Doch erneut ließen die Kicker des RSV zu früh nach und es schlichen sich immer mehr Fehler ein. In den letzten 10 Minuten erzielte der Gast folgerichtig noch drei Tore und drehte eine verrückte Partei zu seinen Gunsten.

E-Jugend: RSV Listertal 2 - JSG Ottfingen/Rothemühle 2 5:8 (2:4):
Der RSV kam nicht gut ins Spiel und lag folgerichtig schnell mit 0:2 im Rückstand, ehe Bastian Niklas per Strafstoß zunächst das 1:2 folgen ließ. Ein Weitschuss und ein Konter der Gäste brachten dann aber wieder Ernüchterung. Jonas Baldauf konnte bis zur Pause noch auf 2:4 verkürzen. Als Jonas Gimmler kurz nach Wiederbeginn zum 3:4 traf, keimte Hoffnung bei den RSV-Kickern auf. Nun lag der Ausgleich in der Luft und wäre zu diesem Zeitpunkt auch nicht unverdient gewesen. Fehler und Unachtsamkeiten brachten dann aber den RSV doch auf die Verliererstrecke. Den zwischenzeitlichen 3:7 Rückstand konnte Baldauf auf 4:7 verkürzen, als Ottfingen kurz darauf nach einer Ecke erneut nachlegte. Luca Kawelke war es vergönnt, mit einem Weitschuss den 5:8 Endstand in einem torreichen Spiel herzustellen.

F-Jugend: JSG Rahrbachtal/Brachthausen 1 - RSV Listertal 0:1 (0:0):
Mit dem in dieser Altersklasse ungewohnt knappen 0:1 konnte der RSV der JSG auf ihrem Sportfest in Rahrbachtal die erste Niederlage der Saison beibringen. Die Listertaler waren erneut spielbestimmend, die Gastgeber hatten allerdings klare körperliche Vorteile und konnten so die meisten Versuche erfolgreich abblocken. Es dauerte bis Mitte der zweiten Halbzeit, ehe Marlon Schrage einmal die Lücke fand und das Tor des Tages erzielte. Anschließend versuchte die JSG mit wütenden Angriffen zumindest noch einen Punkt zu ergattern, aber Noah Engstfeld und Mika Soennecken konnten die Angriffsversuche größtenteils abwehren. Das was doch durchkam, wurde sichere Beute von RSV-Keeper Jefferson Kittner, so dass bis zum Schlusspfiff nichts mehr passierte.

F-Jugend: JSG Bonzel/Kirchveischede/Maumke 1 - RSV Listertal 2:6 (1:1):
Drei Tage später musste die F in Kirchveischede zu einem Nachholspiel antreten. Erneut hatten es die Listertaler mit einem sehr defensiv agierenden Gegner zu tun, so dass es anfangs selten zu Torabschlüssen kam. Zwar konnte Marlon Schrage mit einem sehenswerten Linksschuss ins kurze Eck die Führung erzielen, die JSG konnte aber einen ihrer wenigen Angriffe ebenfalls erfolgreich abschließen, so dass es zur Pause unentschieden stand. Mit fortführender Spieldauer ergaben sich dann aber in der zweiten Hälfte immer mehr Lücken für den RSV, der diese Räume dann auch sehenswert zu nutzen wusste. Marlon Schrage und Tim Valenthorn konnten auf 1:3 erhöhen, bevor die Gastgeber mit einem direkt verwandelten Freistoß nochmal heran kamen. Danach spielte aber nur noch Listertal und die komplette Offensivreihe belohnte sich noch jeweils mit einem Tor: Lirijon Krasniqi und erneut Marlon Schrage und Tim Valenthorn trafen zum abschließenden 2:6.