Jugendspiele vom 02.-04.06.2016
Geschrieben von: StS   
Dienstag, den 07. Juni 2016 um 22:51 Uhr

Ein torreiches Wochenende liegt hinter den unteren Jugendklassen des RSV. G bis E konnten alle ihre Spiele gewinnen und schossen dabei immer mindestens jeweils 8 Tore. Die Spielübersicht:

E-Jugend: SC Drolshagen 1 - RSV Listertal 1 6:8 (3:2):
Im Nachholspiel beim SC Drolshagen kam die E1 erst spät in Tritt und konnte einen Rückstand in einen verdienten Auswärtssieg drehen. Während die Gastgeber nach Fehlern in der RSV-Abwehr ihre wenigen Chancen gnadenlos zur 2:0 Führung verwerteten, tat sich die Offensivabteilung des RSV zunächst sehr schwer. Niklas Kiekbusch konnte zwar durch einen Weitschuss verkürzen, schnell fiel aber erneut nach eigenem Fehler ein Drolshagener Treffer. Paul Ackerschott gelang zumindest noch der 3:2 Halbzeittreffer. Der RSV kam sehr viel konzentrierter und zielstrebiger aus der Kabine und steckte auch den 4:2 Treffer des SC sehr gut und gelassen weg. Dorian Hodur konnte wieder verkürzen, ehe es Jeremias Groll durch einen Weitschuss vergönnt war, erstmalig in diesem Spiel auszugleichen und damit die Wende einzuläuten. Die weiteren Treffer in einem nun doch vom RSV sehr überlegen geführten Spiel erzielten Kiekbusch, Hodur und Ackerschott, sowie als Saisonpremiere Felix Mangold. Letztlich kamen die Gastgeber noch ein wenig heran. Der verdiente 6:8 Erfolg des RSV wurde aber nicht mehr ernsthaft gefährdet.

E-Jugend: FC Altenhof - RSV Listertal 1 1:8 (1:1):
Im Gefüge stark, selbstbewusst, spielfreudig mit zahlreichem Kurzpassspiel und letztlich zielsicher präsentierte sich die E1 nur zwei Tage später in ihrem Auswärtsspiel in Altenhof. Wenngleich der Gastgeber aus dem Wend’schen nach Eckball in Führung ging, konnte der RSV über die gesamte Distanz durch Ballbesitz und spielerischer Überlegenheit gefallen. Lediglich die Chancenauswertung blieb in der ersten Halbzeit auf der Strecke. So konnten die Hunswinkeler lediglich nach schöner Vorarbeit vom fleißigen Dorian Hodur durch Niklas Kiekbusch den 1:1 Halbzeitstand herstellen. Kiekbusch hatte einen Sahnetag. Läuferisch sehr überzeugend machte er es nun auch vor dem gegnerischen Tor konsequenter. So gelangen ihm für seinen Fünferpack(!) in Halbzeit zwei noch vier sehr schöne Treffer, aus denen ein Flugkopfball nach Ackerschotts Flanke noch herausstechen konnte. Marcel Weinhold, Luca Kawelke und Bastian Niklas (ebenfalls mit Kopf) steuerten die weiteren Tore zum 8:1 Sieg bei. Besonders hervorzuheben waren die Torwartleistungen auf beiden Seiten. Während der Keeper aus Altenhof sehr viel mehr Paraden zeigen konnte, entschärfte Jonas Nolte als RSV-Schlussmann die wenigen, aber sehr gefährlichen Chancen des Gastgebers sehenswert.

E-Jugend: RSV Listertal 2 - JSG Hützemert/BGS 1 10:1 (5:0):
Im letzten Heimspiel der Saison zeigte die E2 von der ersten Minute an eine konzentrierte und engagierte Leistung. Dem Gegner wurde keine Luft zum Durchatmen gewährt. Läuferische, kämpferische und spielerische Überlegenheit zogen sich durch das gesamte Spiel. Somit war auch die 5:0 Halbzeitführung absolut verdient. Auch nach der Pause dasselbe Bild. Die Zuschauer hatten das Gefühl, dass sich die RSV-Zweitvertretung in einen regelrechten Rausch spielte. Es passte alles zusammen. Der gesamte Kader zeigte eine hervorragende Leistung. Der unbändige Wille und Torhunger waren jederzeit zu spüren. In dem auch in dieser Höhe gerechtfertigten Sieg trafen Reijk Rother (3), Max Ruch (2), Lucas Mangold (2), Zoe Erbe, Felix Mangold und Niklas Baumhof jeweils 1 Mal ins gegnerische Gehäuse.

F-Jugend: RSV Listertal - RW Lennestadt-Grevenbrück 8:1 (3:1):
Auch die F hatte ihr letztes Heimspiel der Saison und konnte ebenfalls rundum überzeugen. Immer wieder den Vorwärtsgang einlegend dauerte es nicht lange, bis die ersten Tore durch Lirijon Krasniqi und Tim Valenthorn fielen. Zwar rückte die RSV-Abwehr anfangs zu weit hinten raus, so dass RW der Anschlusstreffer per Konter gelang, aber nach entsprechender taktischer Korrektur lief das Spiel nur noch in eine Richtung. Lirijon Krasniqi besorgte noch vor der Pause das 3:1 und in Hälfte zwei wurde die Offensivabteilung noch effektiver. Krasniqi schnürte mit zwei weiteren Toren einen Viererpack, außerdem erhöhte erneut Tim Valenthorn und zwei mal Marlon Schrage zum klaren Heimsieg.

G-Jugend: RSV Listertal - JSG Lütringhausen-Oberveischede-Kleusheim 1 8:1 (4:0):
Die Minis des RSV gewannen ihr Meisterschaftsspiel gegen die JSG Lütringhausen-Oberveischede-Kleusheim deutlich mit 8:1. Gegen einen kämpferisch starken Gegner konnte man auch ohne einige Stammkräfte eine spielerisch gute Leistung zeigen. So war es Fabiano Mangione, der mit einem Hattrick die 3:0 Führung erzielen konnte, darunter eine direkt verwandelte Ecke. Tim Hortmann erhöhte danach noch zum 4:0 Halbzeitstand. Aushilfstorwart Ben Skrypek konnte bis dahin einen ruhigen Vormittag verbringen, da die Abwehr mit Henry Born und Phillip Becher nichts zu ihm durchkommen ließ. Im zweiten Durchgang dasselbe Bild wie in Halbzeit eins. Mit schönem Passspiel konnten weitere Tore erzielt werden. Tim Hortmann schoss zwei weitere Treffer. Mit der hohen Führung im Rücken wurden die jüngsten des RSV dann zu offensiv, und mussten per Konter einen Gegentreffer hinnehmen. Zum Endstand traf dann Fabiano Mangione mit 2 Treffern. Es hätte aber auch noch höher ausgehen können, da David Groll mit einem satten Schuss nur den Pfosten traf und Phillip Becher den Ball an den Querbalken setzte. Am Ende waren die Trainer mit dem Spiel sehr zufrieden, vor allem mit der engagierten Vorstellung der jüngsten Spieler Marlon Schmidt, Tiago Aloise und Julian Meinking.