Erster Auswärtssieg für die Erste
Geschrieben von: JH   
Samstag, den 07. Oktober 2017 um 14:04 Uhr

Am vergangen Sonntag ging es zum Auswärtsspiel zum SV Rothemühle 1959 e.V.. Es war klar, dass Listertal die 3 Punkte mitnehmen möchte.

Frohen Mutes wollte der RSV anfangen, doch musste schon nach 4 Minuten einen derben Rückschlag hinnehmen, mit Schockmoment.

Einen hohen Freistoß konnte Ahmet Cinar ins Tor des RSV einnicken. Zugleich rasselten aber Torhüter Jakob Lück und Angelo Piturro mit den Köpfen zusammen. Beide konnten aber weiterspielen.

Keine Minute später war es Kilian Kunz welcher sich bis 5 Meter vor den gegnerischen 16-er tankte, fast zu Fall gebracht wurde aber auf den Beinen blieb, bis schließlich an der Strafraumgrenze ein erneuter tritt Kilian zu Boden brachte. Freistoß für den RSV.

"Zauberfuß" - Jacques Hiber lag sich den Ball zu recht, der Pfiff des Schiedsrichters ertönt, Hibert tritt an und haut die Kugel links oben in den Knick - 1:1!

Munter spielt der RSV jetzt weiter nach Vorne, aber auch die ebenso starke offensive von Rothemühle hatte Spaß daran.

In der 20 Minute war es dann Kunz der durch einen langen Ball von Piturro kurz vor dem gegnerischen 16-er abschließen konnte, der Ball jedoch Knapp über die Hütte flog.

Das Spiel wurde zunehmend hektischer, in der 30 Minute war es dann Elvedin Muratagic der den Rückstand verhinderte indem er einen Eckball mit Köpfchen an den Außenpfosten lenkte, und den bereitstehenden Gegner ins leere Köpfen ließ.

In der 38 Minute dann die Erlösung, Hiber trifft durch schöne Vorbereitung von Kunz zum 2:1! 5 Minuten später hat sich Kunz dann dazu entschieden, endlich auch seine Bude zu machen. Dino tankt sich einmal komplett durch das Mittelfeld in den gegnerischen Strafraum, vertendelt den Ball fast aber konnte noch auf den mitgelaufen Kunz durchstecken der den Ball eiskalt verwandelt. 3:1! Somit ging es in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff wurde dann ein erneuter Dreierpack von Jacques Hibert gespielt. Wieder durch einen tollen Ball von Kunz stand er alleine vor'm Tor und schob ein - 4:1!

Plötzlich schlug das Spiel um und der SV Rothemühle übernahm die Kontrolle über das Spiel. Durch schlechte Abwehrarbeit konnte der eingewechselte Said Boubaous zum 4:2 einschieben. Die Partie wurde zunehmend hektisch, und jeglicher Befreiuungsschlag seitens Listertal kam beim Gegner an. Somit war es dann in der 64 Minute wieder Ahmet Cinar, der auf 4:3 verkürzte.

Immer wieder kamen die Gäste vor das Tor, bis endlich ein Konter gelung. In der 67 Minute konnte Kilian Kunz die Führung wieder auf 5:3 ausbauen - und der RSV tat alles um die 3 Punkte mit nach Hause zunehmen, wollte aber nicht nur Tief in der eigenen Hälfte stehen. Immer wieder wurde nach vorne gespielt, und dann war es soweit - wieder ein Foul des Gegner am eigenen Strafraum.

Jacques Hiber lag sich den Ball wieder zurecht, wartet auf das Ok des unparteiischen und zimmert das Dingen rechts oben in den Knick - die Freude war groß doch wurde kurz darauf in Boßheit umgetauscht denn der unparteiische hatte den Ball wohl noch nicht freigegeben! Somit blieb es beim 5:3.

Die Erste konnte trotz einer nicht überragenden Leistung die 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Wir bedanken uns für die Unterstützung und freuen uns auf das nächste Heimspiel!

RSV Listertal - Die Erste