Erste gewinnt in Drolshagen
Geschrieben von: JHE   
Montag, den 06. November 2017 um 13:07 Uhr

Gestern ging es für die Erste zum Meisterschaftsspiel nach Drolshagen. Ein ganz komischer Sonntag, denn der Anstoß erfolgte erst um 16:30 - mit eingeschaltetem Flutlicht.

Das Wetter war nicht all zu schön, es war Kalt - so an die 3 Grad. Spielte aber keine Rolle, denn unsere Jungs waren heiß!

Schon in der 5. Spielminute hatte man die erste dicke Torchance durch ein schönes Kombinationsspiel von Kilian Kunz und Jacques Hiber. Ein flacher Ball in die Mitte, konnte Jacques per Direktabnahme zu seinem Pech nur ans Lattenkreutz setzen.

Munter lies die Erste den Ball weiterlaufen, kam immer wieder vor das Drolshagener Tor, konnte aber keinen vernünftigen Abschluss finden.

Nach 20. Minuten war es dann Jannik Bischkopf der steil geschickt wurde und den Ball mit dem Außenrist im gegnerischen Kasten unterbringen konnte! 1:0 für die Gäste!

Keine 3 Minuten später dann ein ungefähr gleiches Bild. Dieses mal wurde Hiber über rechts geschickt, drang in den Strafraum des Gegners ein und verwandelte Eiskalt - 2:0!

Immer und immer wieder kam die Erste vor das Tor, hatte aber noch immer kein Glück im Abschluss. Auch nach 30 Minuten konnte Kunz den Ball nicht im Tor unterbringen. Zunächst scheiterte er am Keeper, holt sich den Ball aber mit einer klasse Grätsche wieder, und trifft dann nur Aluminium.

In der 38 Minute konnte Hiber dann seinen Doppelpack schnüren und erhöhte auf 3:0 für den RSV Listertal.
- Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabine.

Nach der Pause konnten die Gäste durch Sozdar Ahmad in der 58. Minute zum 3:1 verkürzen. Doch die Erste ließ sich nicht unterkriegen.

In der 71. Minute konnte Justin He das Gegentor wieder egalisieren. Als Henschke den Ball am Gegner vorbeilegt und der Gegenspieler nur darauf fokussiert war ihn nicht durchzulassen, hatte Kunz schon geschaltet und sich den Ball erlaufen. An der Strafraumgrenze hatte sich Henschke wieder freigelaufen und Kunz ihm mit einem schönen Hacketrick den Ball vorgelegt welchen Henschke zum 4:1 ins linke untere Eck einschweißen konnte.

80. Minute: Eckball für den RSV. Hiber tritt die Ecke an den kurzen Pfosten, der Ball wird ungünstig durch einen Drolshagener abgefälscht und fliegt unhaltbar in den Kasten, 5:1.

Nach 7 Minütiger Unterbrechung des Spiels, war es Robin Meisterjahn der den Ball nach einer Ecke von Hiber mustergültig mit dem Kopf in die Maschen hämmert, 6:1 - 91 Minuten gespielt.

Die Restzeit spielte die Erste runter, und konnte mit einem tollen Ergebnis und 3 Punkten die Heimreise antreten.

Vielen Dank an die, die da waren!
RSV Listertal - Die Erste