E-Jugend gewinnt auch das letzte Heimspiel
Geschrieben von: StS   
Dienstag, den 05. Juni 2018 um 08:43 Uhr

Gegen den FC Finnentrop bestritt die E-Jugend ihr letztes Heimspiel dieser Saison und war die gesamte Spielzeit drückend überlegen. Gegen die ohne Wechselspieler angetretenen Gäste sprang am Ende ein klarer Sieg ohne Gegentreffer heraus.

Über die gesamte Spieldauer zeigten beide Teams völlig unterschiedliche Spielansätze. Während es der FC immer mit langen Abschlägen des Torhüters probierte und damit die Bälle fast postwendend wieder her gab, konnte der RSV erneut mit spielerischen Mitteln überzeugen. Immer waren 3 Mitspieler für ein flaches Anspiel von Torhüter Jefferson Kittner bereit und so entwickelte sich ein Spiel mit sehr hohem Ballbesitzanteil für die Hausherren. Einziges Manko war erneut die Chancenverwertung - entweder es wurde zu früh der Torabschluss versucht, oder es wurde ein Querpass zu viel gespielt. So drückte das Halbzeitergebnis von 3:0 durch einen lupenreinen Hattrick von Tim Valenthorn nicht unbedingt das wahre Kräfteverhältnis aus.

Die zweite Halbzeit war dann praktisch ein Ebenbild von Hälfte eins. Zwar waren die Listertaler merklich um mehr Effektivität bemüht, aber der Gast stand nun noch tiefer und so ergaben sich weniger Räume für eine Abschlussmöglichkeit. Einige Lücken fand der RSV dann aber doch noch, so dass am Ende ein klarer 7:0 Sieg heraus sprang. Die Torschützen der zweiten Hälfte waren Kevin Lorenz, Marlon Schrage, Ben Conrad und Luca Benninghaus. Dieses letzte Tor des Joungsters war dabei noch was ganz besonderes, es war das 100. erzielte Meisterschaftstor.