Kindgerechter Fußball: G-Jugend testet die neue Spielform
Geschrieben von: PM   
Montag, den 10. Februar 2020 um 14:25 Uhr

Am Samstag, den 08.02.2020 ging es für die Listertaler Minikicker zum Kreishallenspieletreff nach Wenden. Hier wurde den G-Junioren das Pilotprojekt zum Thema Kindgerechter Fußball vorgestellt (Thema "Funino" 4 Spieler ohne Torwart, rotierend).

Jede teilnehmende Mannschaft konnte hier zuerst zwei Spiele auf jeweils einer Spielhälfte auf Mini-Tore austragen. Sinn ist es dabei, dass die Kinder möglichst viele Ballkontakte, Interaktionen und Erfolgserlebnisse haben.
Insgesamt erzielten alle Mannschaften zusammen in dieser Spielform mehr als 60 Tore!

Nachdem alle Mannschaften zwei Spiele in dieser neuen Form gespielt haben, wurden die weiteren Spiele im gewohnten Format (6 Spieler plus Torwart) fortgeführt.
Insgesamt erzielten alle Mannschaften zusammen in dieser Spielform weniger als 30 Tore!

Das Listertaler Team zeigte sich in jeder Spielform konzentriert und einheitlich und so konnten die spielerischen Leistungen des RSV mit einigen Torjubeln belohnt werden.
Knappe Niederlagen, Unentschieden und Siege konnte die Mannschaft an diesem Tag erspielen.
Erfolgreich und zufrieden wurde dann an der gemeinschaftlichen Siegerehrung der Pokal von den Minis entgegengenommen.

Für den RSV spielten: Stefan Let, Bennet Fasdryok, Mika Drees ,Ruben Gräfe, Henry Garbotsch, Christoph Rosga, Deniz Gürsoy, Lio Mangione, Alex Foth

Die G-Jugend freut sich nun auf die nächsten beiden Hallenturniere im Februar.

g-jugend 08.02.20